Chronik

„Die wackere Gemeinde Schameder“

700 Jahre Schameder – das wird im Jubiläumsjahr 2019 gebührend gefeiert! Zu diesem Anlass erscheint im Frühjahr 2020 ein gebundenes Buch, das die Geschichte des Wittgensteiner Dorfes detailliert widerspiegelt. Gespannt wird der Bogen von der Ersterwähnung im Jahr 1319 bis zur heutigen Zeit – mit diversen Beiträgen, zahlreichen, bisher unveröffentlichten Dokumenten und jeder Menge Bildmaterial. Insgesamt haben 24 Autorinnen und Autoren zum Gelingen dieses Werkes beigetragen.

Wir bedanken uns beim Landwirtschaftsverband Westfalen-Lippe für die freundliche Unterstützung!

Das Buch stellt ein Zeitkolorit der verschiedenen Epochen dar und zeichnet die Geschichte der „wackeren Gemeinde Schameder“ in einmaliger und unvergleichlicher Weise nach.

Auszug aus dem Inhaltsverzeichnis:

    • Das Magdalenenhochwasser: Ein tausendjähriger Niederschlag
    • Geschicke der Dorfbewohner Schameders von 1700 bis 1800
    • Vom Bau und den Pächtern des neuen Oberwieser Hammers zu Berleburg
    • Vom Niedergang und Wiederaufbau des Erndtebrücker Eisenhammers
    • Wilddieberei und ihre Folgen
    • Amerika – Land der Hoffnung
    • Tambora und eine Verschlimmerung des Klimas
    • Grippepandemie: Ein unerwünschter spanischer Gast
    • Zwei Kindergräber
    • Wirtschaftswunderjahre
    • Als Wölfling bei den Pfadfindern
    • Die ersten Gastarbeiter
    • Wohnzimmerpostämter in Schameder und Leimstruth
    • Herbstzeit war Manöverzeit: Spuren des Kalten Krieges
    • Neues Lesefutter: Die Kreisfahrbücherei Wittgenstein
    • Müllkippe NEIN Niemals!
    • Lückenschluß – Von der A4 zur Route 57
    • Vom bäuerlichen Dorf zum Industriestandort uvm.

Abgerundet wird die umfangreiche Dorfchronik durch die Vorstellung aller Häuser und Höfe in Schameder, die Präsentation der Vereine, Verbände und Organisationen, der Kirche sowie der ortsansässigen Unternehmen. Darüber hinaus dürfen natürlich die Feierlichkeiten im Rahmen des großen Jubiläumsjahres nicht fehlen.

Vorbestellung der Chronik

Ihre Vorbestellung können Sie bis zum 31. Dezember 2019 an den Heimat- und Verkehrsverein Schameder richten. Nutzen Sie dafür einfach den Bestellschein in unserem Flyer. Bitte beachten Sie, dass die Auflage begrenzt ist und Nachbestellungen daher nicht möglich sind.