Warten auf den Nikolaus

Der festlich geschmückte Gemeindebau war bis auf den letzten Platz gefüllt. Grund war die Nikolausfeier, die wieder von der Löschgruppe Schameder und dem Heimatverein ausgerichtet wurde. Highlight war der Besuch vom Nikolaus, der den Kindern eine Geschichte vorlas und dem viele Kinder auch ein Gedicht aufsagen wollten. Anschließend liefen alle Kinder mit ihren Eltern und Großeltern zum Spielplatz, um den selbstgebastelten Schmuck am leuchtenden Tannenbaum aufzuhängen.

Laternenumzug erhellte das Dorf

Zahlreiche Kinder haben mit ihren Eltern und Großeltern am Laternenumzug Mitte November teilgenommen. Die gebastelten Jubiläumslaternen waren ein echter Hingucker, auch wenn sie dem einen oder anderen fast schon zu schade waren, um sie für den Umzug zu nutzen. 

Unterwegs machten die Teilnehmer immer wieder Halt, um gemeinsam zu singen – begleitet vom Akkordeon. Ziel des Umzugs war die Kapelle, in der man den Abend in fröhlicher Runde ausklingen ließ.