Alle Jahre wieder…

…fand am 1. Advent die Nikolausfeier vom Heimatverein und der Feuerwehrkameradschaft Schameder im Gemeindebau statt. Nach einem gemütlichen Kaffee trinken ging es für die rund 30 Kinder zum Weihnachtsschmuck basteln in das benachbarte Feuerwehrgerätehaus. Mit viel Eifer wurden weiße Schneeflocken mit glitzernden Aufklebern und bunten Stiften verziert, um damit abends gemeinsam den Weihnachtsbaum auf dem Spielplatz zu schmücken.

Mit viel Spannung wurden Knecht Ruprecht und der Nikolaus erwartet, der den Kindern die Weihnachtsgeschichte vorlas. Danach konnten auch die Kinder Gedichter und Lieder vortragen und bekamen zur Belohnung eine Weihnachtstüte mit allerhand Leckereien.

             

Dorfchronik erscheint im Frühjahr 2020

Der Arbeitsaufwand, um 700 Jahre Dorfgeschichte in einem Buch zusammenzufassen, hat sich als bedeutend höher herausgestellt als anfangs erwartet“, berichtet Peter Schneider, Sprecher des Arbeitsausschusses. „Daher haben wir uns dazu entschlossen, die neue Dorfchronik im Frühjahr 2020 zu veröffentlichen und nicht, wie zuletzt geplant, im Herbst dieses Jahres.“ Zudem soll sich auch die Begeisterung für das Jubiläum in der Chronik widerspiegeln. Daher wurde das Jubiläumsjahr als zusätzliches Kapitel in das neue Buch aufgenommen – sicherlich ein Teil der Ortsgeschichte, über den man noch lange reden wird.

Grafik: medienbuffet

Bisher sollte das Buch stolze 550 Seiten umfassen, inzwischen ist die Seitenzahl auf knapp 640 Seiten gewachsen. „Den genauen Veröffentlichungstermin werden wir schnellstmöglich über die Presse und unsere Webseite bekannt geben und bitten daher noch um etwas Geduld“, erklärt Carsten Dreisbach, Vorsitzender des Heimat- und Verkehrsvereins, welcher Herausgeber der neuen Dorfchronik ist.

Vorbestellungen für das Buch werden noch bis Ende des Jahres per E-Mail an wg.schameder@gmail.com entgegengenommen. Hier gibt es weitere Informationen und auch einen entsprechenden Bestellschein.